Es ist ein aufwendiger Prozess, Interessenten in der Immobilienvermarktung einen realistischen Einblick über die zu zum Verkauf stehenden Wohnungen zu vermitteln. In der Vergangenheit war diese Herausforderung oft nur mit Besichtigungen vor Ort zu bewältigen. Solche Besichtigungen sind für alle Beteiligten zeitraubend und können leicht von äußeren Umständen, wie einer Virus-Pandemie, vollkommen unmöglich gemacht werden. Die Fortschritte in der digitalen Vermarktung ermöglichen es nun jedoch, diesen Prozess zu vereinfachen und Interessenten von deren Sofa entspannt und emotional engagiert in den Vertriebsprozess einzubinden. Potenzielle Kunden können durch die Nutzung eines Flatfinders bequem von zuhause aus Wunschwohnungen auswählen und erforschen. Das erhöht ihre Entscheidungssicherheit und vermittelt ein gutes Gefühl beim Kauf. Für Verkäufer werden so Prozesse verschlankt, Kosten reduziert und eine gezieltere Konzentration auf die wichtigsten Interessenten ermöglicht.

Die digitale Zeit ist jetzt

Es stellt einen großen Vorteil digitaler Vermarktungstools dar, dass sie eine enorme Unabhängigkeit von äußeren Einflüssen schaffen können. Interessenten müssen nicht ihre Wohnung verlassen, sie benötigen keine spezielle Hardware und sind unabhängig von Mitarbeiter- oder Showroom-Verfügbarkeit. Ein Laptop und Wlan ist alles, das noch benötigt wird, um Kunden heute zu erreichen. Cloud-basierte Lösungen, wie der Flatfinder von FlatyFind, können problemlos in die Website des Projekts eingebunden und so Interessenten zur Verfügung gestellt werden. Auf diesem Weg werden eine Auswahl und Anfrage von zur Verfügung stehenden Wohnungen online leicht gemacht und potenzielle Kunden von Beginn an besser in den Vertriebsprozess eingebunden. Ein ansprechendes Design und schnelle schrittweise Auswahl der idealen Wohnung gestalten den gesamten Prozess für die Interessenten ebenso immersiv wie leicht handzuhaben. Viele der in der Vergangenheit für den Interessenten und Verkäufer aufwendigen Schritte können so komfortabel und einfach digital gelöst werden.

Lernen Sie mehr über den Einsatz digitaler Werkzeuge in der Immobilienvermarktung in unserem Webinar am 17.09.

Registrieren Sie sich jetzt kostenfrei für einen der limitierten Plätze im Webinar!

Mehr Informationen gewinnen und analysieren

Für die potenziellen Kunden daheim auf dem Sofa entsteht ein emotionales, interaktives und individuelles Verkaufserlebnis. Sie verschaffen sich zugleich eine bessere Einsicht in deren Wünsche und können qualifiziertere Leads generieren. Die emotionale Aktivierung trägt dazu bei, umfangreiche Daten über die Customer Journey Ihrer Kunden zu sammeln. So können Sie Nachfragetrends erkennen und weitere Marketing- und Vertriebsmaßnahmen daran anpassen.  Alle gewonnenen Informationen über Ihre Interessenten können über Analytics-Dashboards übersichtlich aufbereitet werden. Sie erfahren wohnungsspezifisch genau, welche Einheiten besonders gefragt sind und können so Ihren digitalen Vertriebsprozess kontinuierlich verbessern. Insbesondere wissen Sie, ob sich für bestimmte Einheiten höhere Preise erzielen lassen und können auf diese Weise mit geringem Aufwand spürbare Mehrerlöse erzielen.

Empfohlene Beiträge